Rezension : James Bentley und Hugh Palmer : Die schönsten Dörfer Englands

(c) Gerstenberg

Gemütliche Cottages und feudale Anwesen, romantische Gassen und gepflegte Vorgärten, imposante Gotteshäuser und wehrhafte Türme: In England gibt es sie tatsächlich noch, die verwunschen anmutenden Örtchen, an denen die Zeit spurlos vorbeigegangen zu sein scheint.

Dieser prachtvolle Bildband (ent)führt Sie in über 30 bezaubernde Dörfer. Von stimmungsvollen Dorfstraßen über prunkvolle Architektur bis hin zu sehenswerten Kuriositäten wird jede Nuance dörflichen und landschaftlichen Zaubers aufgespürt. Lassen Sie sich auf die Spuren von bekannten Schriftstellern und Malern locken, die hier zu Hause waren, und werden Sie neugierig auf die vielfältigen Reize, die England für Reisende zu bieten hat.

Wer Grossbritannien so liebt wie ich, für den ist dieses tolle Buch genau das richtige.

Die Fotos machen richtig Lust, dieses liebliche Fleckchen Erde zu erkunden und die Texte sind ebenfalls sehr informativ. Zudem erhält man auch Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten und die jeweils angebotenen Freizeitaktivitäten.

Wer sich also für den nächsten England-Aufenthalt inspirieren lassen möchte, dem kann ich diesen Bildband nur wärmstens ans Herz legen.

Ich vergebe hier 5 von 5 Sternen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.