Rezension : Simon Marsden : Im Reich der Geister. Eine Reise zu mysteriösen Orten auf den Britischen Inseln

(c) Eulen Verlag

Seit über 15 Jahren beschäftigt sich der Fotograf Simon Marsden mit der Erforschung des Übernatürlichen. Mit seinem Bildband führt er nach Großbritannien, zu Schlössern, Burgen, an Seen, in Schluchten und Moore. Er fängt ihre ganz besondere Atmosphäre ein, beschreibt unheimliche Phänomene, erzählt Geschichten von Gespenstern und Geistern, von Menschen, die nach ihrem Tode keine Ruhe finden können.

Die Bildbände von Simon Marsden gehören zu meinen absoluten Lieblingen im Bücherregal.

Dieses war mein erstes vor vielen Jahren und seitdem war ich von seinen Werken fasziniert. Simon Marsden gehört meiner Meinung nach zu den Topfotografen des Unheimlichen und Schaurigen. Es gelingt ihm, die Atmosphäre alter Schlösser und Herrenhäuser auf den Britischen Inseln so einzufangen, dass die unheimliche Stimmung fast mit Händen zu greifen ist.

Dies gelingt ihm durch die Verwendung von Infrarotfilm.

Zu allen Bildern gibt es auch Begleittexte oder es werden lokale Sagen und Mythen erzählt.

Die Bücher von Simon Marsden kann ich nur empfehlen, auch wenn er selbst schon 2012 verstorben ist.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.