Rezension : Douglas Preston – Lincoln Child : Cult – Spiel der Toten

(c)Knaur

Schock für Special Agent Pendergast: Einer seiner Freunde wird brutal ermordet – von einem Mann, der angeblich vor Wochen Selbstmord begangen hat. Sofort stürzt sich die Presse auf den bizarren Fall und sorgt mit der Schlagzeile ZOMBIES IN NEW YORK für Angst und Schrecken in der Metropole. Aber ist es wirklich möglich, dass die Toten sich aus ihren Gräbern erheben? Pendergast folgt einer Spur, die ihn in die Katakomben einer alten Kirche führt – den Sitz einer Sekte, die dunkle Ziele verfolgt …

Dies ist der 9. Band der Buchreihe um Special Agent Pendergast. Ich empfehle auch hier, die Serie chronologisch zu lesen, da man ansonsten die Anspielungen und die Entwicklung der Figuren nicht versteht und somit das Lesevergnügen meiner Meinung nach stark beeinträchtigt wird.

Nachdem mir die letzten Bände nicht so gut gefallen haben, hat das Autorenduo hier wieder ordentlich zugelegt und einen guten Psychothriller abgeliefert.

Am ersten Hochzeitstag von Bill Smithback und Nora Kelly dringt ein Unbekannter in die Wohnung ein und tötet Smithback. Das mysteriöse daran ist, dass der Täter Ähnlichkeit mit einem Nachbarn hat, der aber Wochen zuvor Selbstmord begangen hat.

Wie kann das sein?

Und schon steckt der Leser mitten in einem atemberaubend neuen Fall, der mit einer ordentlichen Prise Okkultismus gewürzt ist. Handelt es sich bei dem Täter etwa um einen Zombie oder gibt es eine andere Erklärung?

Mich hat dieser Thriller sehr gut unterhalten und ich freue mich schon auf weitere Bände um den exzentrischen Agent Aloysius Pendergast.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.