Rezension : Jules Verne : Fünf Wochen im Ballon

(c)Nikol

Dr. Samuel Fergusson, ein Abenteurer und Geograph, will die letzten Geheimnisse Afrikas, die geheimnisumwitterten Nilquellen, erforschen. Zusammen mit seinem treuen Diener Joe und seinem schottischen Freund Dick Kennedy macht er sich in einem neuartigen lenkbaren Ballon auf den Weg dorthin. Beginnend auf der Insel Sansibar, verläuft die Ballonreise, durchzogen von zahlreichen Abenteuern und Gefahren, von Ost nach West, quer über Afrika hinweg.

Hier handelt es sich um den ersten veröffentlichten Roman von Jules Verne. Ich wollte euch gerne dieses Cover zeigen, ich habe eine etwas andere Ausgabe, die aber nicht mehr erhältlich ist.

Ich bin ja ein treuer Leser von Jules Verne und dieses Buch hat mich auch gleich in seinen Bann gezogen.

Beginnend auf der Insel Sansibar machen sich die Reisenden daran, den Kontinent Afrika zu entdecken. Wir lernen viel über die Besonderheiten dieses Erdteils kennen, auch Beschreibungen der Tier- und Pflanzenwelt kommen nicht zu kurz.

Man fühlt sich fast wie ein Mitglied der Besatzung und durch die wunderschönen Illustrationen ist man mitten im Geschehen und kann sich alles ganz genau vorstellen.

Ich vergebe 5 Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.