Rezension : Patricia Cornwell : Der Keim des Verderbens

(c) Goldmann

Eine rätselhafte Mordserie versetzt Amerika in Angst und Schrecken: Es werden Leichen ohne Kopf und Gliedmaßen gefunden, und die Opfer tragen einen unbekannten tödlichen Virus in sich. Fieberhaft arbeitet Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta mit Experten von Armee und Gesundheitsbehörde zusammen, um den Erreger zu identifizieren und eine Verbreitung der Seuche zu verhindern. Und dann nimmt der Täter per E-Mail Kontakt zu ihr auf …

Hier handelt es sich um den 8.Band der Reihe um die Gerichtsmedizinerin Dr.Kay Scarpetta.

Ich empfehle die Bücherreihe chronologisch zu lesen, da man ansonsten viele Andeutungen oder auch Weiterentwicklungen der Hauptfiguren gar nicht oder nur unzureichend versteht.

Aber natürlich kann man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen.

Ich habe die Bücher vor einigen Jahren regelrecht verschlungen.

Patricia Cornwell stellt die Hauptpersonen sehr plastisch dar, die Handlung ist gut durchdacht und sie hat mit Kay Scarpetta eine taffe und selbstbewusste Protagonistin geschaffen.

Mir hat die Entwicklung der Hauptfiguren in den Krimis gut gefallen. Scarpettas Nichte Lucy entwickelt sich im Laufe der Zeit vom schüchternen Kind zur hochbegabten Frau und auch Pete Marino wird von Buch zu Buch sympathischer.

Wenn man rein die Krimihandlung betrachtet, ist diese oberstes Mittelmaß.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.