Rezension : Tess Gerritsen : Der Meister

(c) blanvalet

Detective Jane Rizzoli wird in ein Bostoner Villenviertel gerufen, wo sie die Leiche des Arztes Richard Yeager vorfindet. Die Untersuchung ergibt, dass Gail Yeager vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt wurde, bevor der Täter ihm die Kehle durchschnitt. Der perverse Mord erinnert Jane an den »Chirurgen«, einen psychopathischen Serienkiller, den sie ein Jahr zuvor verhaftete – nachdem sie ihm beinahe selbst zum Opfer gefallen wäre. Der »Chirurg« sitzt im Gefängnis, aber der neue Mord trägt eindeutig seine Handschrift. Und Jane weiß, dass er noch eine Rechnung mit ihr offen hat …

Dies ist der zweite Band der Reihe um Detective Jane Rizzoli und der Gerichtsmedizinerin Dr. Maura Isles.

Ein Jahr nach der Ergreifung des Serienmörders Warren Hoyt ist Jane Rizzoli zurück. Ein Mord im Villenviertel in Boston trägt die Handschrift des Serienkillers, der jedoch abgeschottet von der Außenwelt im Gefängnis sitzt.

Wer hat so genaue Kenntnisse über die Vorgehensweise von Warren Hoyt, dass er diese bis ins Detail kopieren kann?

In diesem Band lernen wir auch Dr. Maura Isles, die Gerichtsmedizinerin genauer kennen.

Tess Gerritsen besticht durch ihr Fachwissen, was mir sehr gut gefallen hat, welches aber meiner Meinung nach zeitweise etwas ausufert.

Insgesamt fand ich den zweiten Band etwas schwächer als der erste, trotzdem war die Geschichte spannend und ich fühlte mich gut unterhalten.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.