(c)rororo

Endlich ist Barry Laverty fertig mit seinem Medizinstudium. Voller Elan tritt der frischgebackene Arzt seine erste Stelle an. Doch Ballybucklebo ist nicht Belfast, die Uhren ticken etwas anders in dem abgeschiedenen Dorf in Nordirland. Und auch an seinen neuen Chef muss Barry sich erst gewöhnen. Dr. O´Reillys oberste Regel: Sich niemals von einem Patienten etwas sagen lassen! Statt Schmerztabletten verordnet er lieber Vitaminpillen. Bald lernt Barry auch den Rest des Dorfes kennen: darunter ein simulierender Bürgermeister, eine unorthodoxe Haushälterin und ein Hund namens Arthur Guinness. Ungeahnte Lektionen warten auf ihn – über das Leben und über die Liebe …

Dies ist der erste Band der Reihe um den irischen Landarzt Barry Laverty. Wir lernen das kleine, abgeschiedene Dorf Ballybucklebo in Irland samt seinen teils exzentrischen Bewohnern kennen.

Humorvoll schildert Patrick Taylor das Leben in einem irischen Dorf in den 1960er Jahren des 20.Jahrhunderts.

Ein wunderbares Buch über eine längst vergangene Epoche.

Es gibt noch 2 Folgebände:

Neues vom irischen Landarzt und Ein irisches Weihnachtsfest.

Wer etwas ähnliches wie “ Der Doktor und das liebe Vieh“ sucht, ist hier genau richtig.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Advertisements